Blogreihe Space der Woche – Raumteiler Coworking Mannheim

Mit unserer Blogreihe „Space der Woche“ stellen wir euch jede Woche einen Space etwas genauer vor.

 

Heute sind wir in Mannheim bei Raumteiler – Coworking Mannheim. Großes Dankeschön geht an Swen Brodkorb für das Interview.

 

 

Wie heißt der Space und wo befindet er sich?

Swen: Unser Space heißt raumteiler …einfach zusammen arbeiten und ist im Mannheimer Hafen auf dem Dach eines um 1900 gebauten Industriebaus lokalisiert.

 

Wie kam es zu dem Namen?

Swen: Gemeinsam einen Raum nutzen oder teilen ! -> raumteiler

 

Was erwartet die Nutzer?

Swen: Ein helles offenes Loft mit netten, aufgeschlossenen und hilfsbereiten Menschen, die Spaß an dem haben was sie tun.

 

2

 

Gibt es eine spezielle Zielgruppe, wie zum Beispiel Techies oder Kreative?

Swen: Nein, wir sind Werberinnen, Erfinder, Architekten, Programmierer, Cutter, … und bereit für weitere raumteiler.

 

Was macht euren Space besonders?

Swen: Die Mischung der raumteiler und natürlich die Lokation.

 

Warum habt ihr euch für diesen Standort entschieden?

Swen: Weil er uns das bietet was wir benötigen, gute Erreichbarkeit, einen unverwechselbaren Industriecharme der Umgebung (Hafen), Abwechslung.

 

Wie kann man euren Space am besten erreichen (zu Fuß, Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel, Auto)?

Swen: Man kann uns sehr gut erreichen sei es per Auto, per Fahrrad oder zu Fuß, die nächste Straßenbahnhalte ist 5 Min. Fußlauf entfernt.

 

Welche Leistungen bietet ihr den Nutzern an?

Swen: Man kann bei uns einen Arbeitsplatz mieten und die vorhandene Infrastruktur nutzen. Nicht nur der Zugang zum schnellen Internet, sondern auch den Besprechungsraum, die Küche und die einzigartige Dachterrasse. Der raumteiler diente schon als Kulisse für Fotoshootings und Filmaufnahmen.

 

5

 

Warum kommen die Nutzer immer gerne wieder?

Swen: Weil sie DAS – siehe oben – alles nutzen können und sie die Atmosphäre mögen.

 

Welche Visionen habt ihr für euren Space und wie sieht euer Space in 3 Jahren aus?

Swen: Unser Space wird durch ein paar bauliche Features sinnvoll ergänzt und wächst. Wir sind die erste Adresse für Gründer, die nicht in der Garage anfangen wollen.

 

Was erhofft ihr euch durch die Zusammenarbeit mit MESHVILLE?

Swen: Wir hoffen das Interesse bei weiteren potentiellen zukünftigen raumteilern wecken zu können oder geweckt zu haben.

 

Welchen Space empfehlt ihr euren Dauergästen, wenn diese unterwegs sind und nicht bei euch Arbeiten können?

Swen: Bisher wurden wir danach noch nicht gefragt.

… Also einfach mal auf MESHVILLE schauen und sich inspirieren lassen!

 

Vielen Dank für das Interview!

 

Raumteiler jetzt buchen!

4