Blogreihe “space of the week” – Coworking Herrenberg

Mit unserer Blogreihe „Space der Woche“ stellen wir euch jede Woche einen Space etwas genauer vor.

Heute sind wir im Coworking Herrenberg. Vielen Dank an Harald Amelung für das Interview!

 

Wie heißt der Space und wo befindet er sich?

 

Harald: Unser Space heißt „Coworking Space Herrenberg“ und befindet sich in der Kernstadt der großen Kreisstadt Herrenberg. Das ist eine Stadt in der Mitte Baden-Württembergs, etwa 30 km südwestlich von Stuttgart und 20 km westlich von Tübingen mit ca. 30.000 Einwohnern.

 

 

Wie kam es zu dem Namen?

 

Harald: Der Name sagt eigentlich alles was man wissen muss und so haben wir keine großen Experimente gemacht 😉

 

 

Was erwartet die Nutzer?

 

Harald: Der Coworking Space Herrenberg ist eine Unternehmer-Community und Ort für Kreativ- und Digitalwirtschaft. Auf insgesamt 140 Quadratmetern stehen hier 12 Arbeitsplätze zur Verfügung. Es gibt einen Besprechungsraum für bis zu 4 Personen und einen Aufenthaltsbereich, Küche und Toiletten. Außerdem finden regelmäßige Events zum Austauschen und Netzwerken statt und mit der Coworking Academy schaffen wir Angebote zum Lernen und Weiterbilden.

 

 

 

 

Gibt es eine spezielle Zielgruppe, wie zum Beispiel Techies oder Kreative?

 

Harald: Unsere Gemeinschaft setzt sich zusammen aus Designern, Entwicklern, Textern, Künstlern, Unternehmern, Wissenschaftlern, Trainern, Kleinunternehmern, Telearbeitern, Marketing-Spezialisten und vielen mehr. Wenn du im Prinzip von überall arbeiten kannst, dann kannst du auch in unserem Coworking-Space arbeiten.

 

 

Was macht euren Space besonders?

 

Harald: Unser Space lebt von seiner Community. Hier findet man den ungezwungenen Kollegenschnack in der Kaffee- oder Mittagspause, den Tapetenwechsel, die Inspiration von außen. Neuer Raum, in dem sich auch neue Ideen entfalten können.

 

 

 

 

Warum habt ihr euch für diesen Standort entschieden?

 

Harald: Herrenberg ist ein spannendes Pflaster, um diese Form des Arbeitens auch im kleinstädtischen Umfeld auszuprobieren. Viele interessante Unternehmen sind in und um Herrenberg angesiedelt – große, namhafte Unternehmen und Agenturen genauso wie viele Kleine: Kreative, Freelancer, Kommunikations- und IT-Profis, die oft (notgedrungen) vom heimischen Arbeitszimmer aus ihre Kunden bedienen. Der S-Bahn-Anschluss wertet die Stadt ebenso auf wie der „Speckgürtel“ rund um das lokale Zentrum Herrenberg. Alles Punkte, die für Herrenberg als Coworking-Stadt sprechen!

 

 

Wie kann man euren Space am besten erreichen (zu Fuß, Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel, Auto)?

 

Harald: Der Coworking Space Herrenberg ist mit allen Verkehrsmitteln und zu Fuß gut erreichbar. Vom Bahnhof Herrenberg sind es ca. 5 Minuten Fußweg bis zum Space und für die Autofahrer gibt es ausreichend Parkplätze am Haus und in der Umgebung.

 

 

 

 

Welche Leistungen bietet ihr den Nutzern an?

 

Harald: Die Mitgliedschaft beinhaltet:

  • Einladung zu allen CoWorker-Events wie Nutzerabende und Ausflüge
  • Kostenlose oder vergünstigte Teilnahme an Seminaren und Workshops von CoWorking0711
  • Aufnahme auf die CoWorker-Austausch-Kanäle, wie Mailingliste und Chat
  • Möglichkeit, sich im Space und auf der Webseite zu präsentieren
  • Weiterleitung von Anfragen und Jobs
  • Wir nehmen deine Post entgegen

 

Alle Nutzer des Coworking Space Herrenberg sind automatisch Mitglieder der Coworking0711-Community und können damit auch unseren Standort in Stuttgart mit nutzen (und umgekehrt).

 

 

Warum kommen die Nutzer immer gerne wieder?

 

Harald: Um es mit den Worten unserer Mitglieder zu sagen:

 

„Weil es im ganzen Umkreis nichts Vergleichbares gibt. In Tübingen und Stuttgart sind erst die nächsten Anlaufstellen für diese Form des Arbeitens.“

 

„Um die Community aus Freelancern und Selbstständigen zusammenzubringen, voneinander zu lernen und nicht daheim zu vereinsamen. Warum immer raus gehen aus Herrenberg zu den „großen“ Nachbarn? Das können wir doch auch!“

 

 

Welche Visionen habt ihr für euren Space und wie sieht euer Space in 3 Jahren aus?

 

Harald: Wir haben hier noch Raum zur weiteren Entfaltung und hoffen, dass sich das Prinzip Coworking bald so etabliert, dass wir diese auch brauchen 😉

Außerdem arbeiten wir weiter an der regionalen Vernetzung bzw. am Aufbau weiterer Flächen für die Coworking0711-Community.

 

 

Was erhofft ihr euch durch die Zusammenarbeit mit MESHVILLE?

 

Harald: Wir hoffen, dass die MESHVILLE Nutzer entdecken, dass es Coworking Spaces nicht nur in den Metropolen, sondern auch in der Kleinstadt gibt.

 

 

Welchen Space empfehlt ihr euren Dauergästen, wenn diese unterwegs sind und nicht bei euch Arbeiten können?

Harald: Die Geschmäcker sind verschieden. Also am besten selbst auf MESHVILLE suchen und sich inspirieren lassen 😉

 

Vielen Dank für das Interview!

 

Jetzt das Coworking Herrenberg buchen!