Blogreihe “space of the week” – Coworkit

Mit unserer Blogreihe „Space der Woche“ stellen wir euch jede Woche einen Space etwas genauer vor.

Heute stellen wir euch das Coworkit in Solingen vor. Vielen Dank an Sven Wagner für das Interview!

Wie heißt der Space und wo befindet er sich?

Sven: Coworkit –Coworking Space Solingen

 

Wie kam es zu dem Namen?

Sven: Wir haben lange überlegt, wie unser Name sein soll. Wir haben uns die Frage gestellt, ob
das Wort „Coworking“ mit in den Titel soll oder wir einen völlig losgelösten Namen suchen.
Am Ende kamen wir dann über die Beantwortung der Frage „Was machen die Coworker
hauptsächlich im Space“ auf die Lösung. Denn die meisten Arbeiten an Projekte, oft auch
gemeinsam mit anderen und so entstand das Wortgebilde coworkit – „co“ steht für das
Gemeinsam – „work“ für die Arbeit und „it“ für das Projekt

Was erwartet die Nutzer?

Sven: An erster Stelle ein total familiäres Klima. Jeder kennt jeden und wir machen gemeinsame
Sachen, ob Projekte, Kaffeetrinken oder auch mal zu einem Event gehen. Als betreiber
fördern wir dieses, indem wir jederzeit für die Coworker ansprechbar sind, ob bei Fragen,
Hilfe oder auch Anregungen für eine Optimierung des Spaces. So sind wir auch zu einem
stetig wachsenden Space geworden, in dem es immer wieder was neues gibt – Mitte 2017
ziehen wir z.B. in ein anders Gebäude um mehr Platz für die nächsten Ideen zu haben.

 

Gibt es eine spezielle Zielgruppe, wie zum Beispiel Techies oder Kreative?

Sven: Wir sind sehr bunt. Vom Angestellten, der sein Homeoffice hierher verlegt, über Kreative
Köpfe bis hin zu Startups aus verschiedenen Bereichen. Eine kleine spezielle Gruppe gibt
es rund um das Thema 3D-Technologie/Produktentwicklung, da wir mit dem größten 3D
Anwendernetzwerk „Das 3D Netzwerk“ unter einem Dach sitzen. Daher sind einige Gründer
in diesem Bereich unterwegs.

 

Was macht euren Space besonders?

Sven: Das familiäre, da wir eine überschaubare Größe haben. Und unsere Lage. Wir sind nicht in
einer Metropole, aber ganz nah dran (30 Min. bis Düsseldorf und Köln). Haben viel Grün um
uns, aber auch alle wichtige Infrastruktur.

 

Warum habt ihr euch für diesen Standort entschieden?

Sven: Weil wir ein Projekt des bestehenden Gründer- und Technologiezentrum sind und daher auf
eine bestehende Infrastruktur mit Highspeed-Internet und schönen Räumen in einer denkmalgeschützen Umgebung nutzen können.

Wie kann man euren Space am besten erreichen (zu Fuß, Fahrrad, öffentliche

Verkehrsmittel, Auto)?

Sven: Wir haben viele kostenfreie Parkplätze aber auch nur 200 m bis zur Bus- und
Bahnhaltestelle. Beim Fahrrad sollte man das E-Bike wählen, da Solingen eher bergig ist.

Welche Leistungen bietet ihr den Nutzern an?

Sven: Wir beiten Coworkern von der Tagesnutzung (10€) bis zum Monatstarif (150€) Arbetsiplätze
an inklusive Internetzugang, Wlan, Drucker/Scannernutzung, Besprechungsraumnutzung
und natürlich der beliebten Kaffeeflatrate.
Für Startups haben wir zudem ein Startup-Stipendium, in dem diese unseren Space 3
Monate lang kostenfrei nutzen können und mit Hilfe unserer Mentoren und Workshops ihre
Idee vorantreiben.

 

Warum kommen die Nutzer immer gerne wieder?

Sven: Wegen der Atmosphäre und unseren unglaublich guten Preisen.

Welche Visionen habt ihr für euren Space und wie sieht euer Space in 3 Jahren

aus?

Sven: Wir möchten weiter ein gesundes Wachstum anstreben und uns im Startup-Bereich
spezialisieren. Wie genau, verraten wir aber noch nicht. So werden wir in 3 Jahren viele
Startups hier in Solingen auf ihrem Weg begleitet haben.

Was erhofft ihr euch durch die Zusammenarbeit mit MESHVILLE?

Sven: Gerade als Space, der nicht in einer der Metropolen ist, finden wir es super, dass
MESHVILLE uns eine Plattform bietet, die unsere Sichtbarkeit erhöht.

 

Welchen Space empfehlt ihr euren Dauergästen, wenn diese unterwegs sind

und nicht bei euch Arbeiten können?

Sven: In Köln das Wertheim, den Startplatz oder den Solution Space, in Düsseldorf den Factory Campus, in
Hamburg den ganz neuen Space „Standwerk“ und in Berlin das Betahaus.
Vielen Dank für das Interview!

Jetzt das Coworkit buchen!