Blogreihe “space of the week” – House of Clouds

Mit unserer Blogreihe „Space der Woche“ stellen wir euch jede Woche einen Space etwas genauer vor.

Heute sind wir in der Hauptstadt Berlin im Stadtteil Moabit unterwegs und besuchen das ad H.o.C. – House of Clouds. Vielen Dank an Stefan Gerecke für das Interview!

Wie heißt der Space und wo befindet er sich?

Stefan: Der Space heißt ad H.o.C. – House of Clouds, in 10551 Berlin Moabit. Unser Stammsitz befindet sich in der Wiclefstr. 16/17 und seit kurzem, nur 500m entfernt, haben wir noch eine zusätzliche hochwertige Fläche in der Turmstr. 70

Wie kam es zu dem Namen?

Stefan: Der Name ist ein Wortspiel aus ad hoc und Cloud Working.

Was erwartet die Nutzer?

Stefan: Einfach gehaltene Nutzungsvereinbarungen mit möglichst wenig Bürokratie.

Gibt es eine spezielle Zielgruppe, wie zum Beispiel Techies oder Kreative?

Stefan: Nein, wir nehmen (fast) jeden. Wir finden, dass gerade dadurch interessante Synergieeffekte entstehen können.

Was macht euren Space besonders?

Stefan: Die vielen, verwinkelt gelegenen kleinen Büroräume.

Warum habt ihr euch für diesen Standort entschieden?

Stefan: Moabit ist ein aufstrebener, lange verkannter und irgendwie sehr schöner, zentral gelegener Bezirk. Der ruhige Hof, auf dem sich unser Coworking Space befindet, hatte es uns sofort angetan.

Wie kann man euren Space am besten erreichen (zu Fuß, Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel, Auto)?

Stefan: Wir sind mit allen Verkehrsmitteln gut erreichbar: Nur 8min vom S-Bhf Beusselstr. (Ring) und 5min vom U-Bhf Birkenstr. (U9), 5min zur Bushaltestelle Turmstr. (101,123,M27,TXL). Wir verfügen über eigene Parkplätze auf dem Hof.

Welche Leistungen bietet ihr den Nutzern an?

Stefan: Arbeitsplätze (ausschließlich fixed desks) und Büroräume mit kurzen Laufzeiten (14 Tage zum Monatsende kündbar) und Verbrauchsflats (Heizung, Strom, Internet und drucken inkl. auf Fair-Use-Basis), virtuelle Geschäftsadressen

 

Warum kommen die Nutzer immer gerne wieder?

Stefan: Die persönliche, freundliche und gemütliche Atmosphäre und der Umstand, das bei uns in erster Linie gearbeitet wird.

Welche Visionen habt ihr für euren Space und wie sieht euer Space in 3 Jahren aus?

Stefan: Höhenverstellbare Tische, ergonomisches Mobiliar und mindestens eine Gigabit-Anbindung. 😉

Was erhofft ihr euch durch die Zusammenarbeit mit MESHVILLE?

Stefan: Viele neue und interessante Kunden

Welchen Space empfehlt ihr euren Dauergästen, wenn diese unterwegs sind und nicht bei euch Arbeiten können?

Stefan: Kleine, inhabergeführte Coworking Spaces.

Vielen Dank für das Interview!

ad H.o.C. – House of Clouds jetzt buchen!